U13 verliert knapp

  1. FFC HOF U13 – (SG) Spvgg Selbitz 0:1 (0:0)

Anstoß: Sonntag, 28.04.2019 11:30 Uhr Ossecker Stadion Kunstrasen

Zuschauer: 40

Schiedsrichter: Julia Hayn (Hof) verweigerte FFC HOF einen klaren Hand-Strafstoß

Tore: 39. Min 1:0 Finn Schmeißer

Karten: keine

Aufstellung FFC: Querfurth - Schmalfuß, Hofmeister, E. Görisch – N. Asperger – Schrenk, Reinhold, Fladerer - Siegl. (Förster, Zschäck, Doregani)

Die Erfolgsserie reißt - Erste Niederlage nach über 7 Monaten

Nach zehn Spielen ohne Niederlage verlieren die U13 Mädels am Sonntag etwas unglücklich gegen den Spitzenreiter aus Selbitz knapp mit 0:1. Die FFC Girls starteten gut in die Partie kamen zu mehreren Eckbällen, nur Torgefahr entstand daraus nicht. Nach 15 Minuten nahm die Partie Fahrt auf. Ein Schuss von Schrenk strich nur knapp über die Latte, alle anderen Versuche des FFC zu ungenau. Selbitz fand vor der Pause kaum ins Spiel hatte jedoch vorm Pausenpfiff die dickste Chance. Aber Anna Querfurth im FFC Tor zeigte ihr Können und hielt stark.
Nach dem Seitenwechsel ein hartes Foul an Fladerer, deren Freistoß nur knapp das Tor verfehlte. Als sich die Abwehr bei einem eher harmlosen Ball nicht einig ist, köpft Schmeißer zur Gäste Führung ein. Nach dem Gegentor drehen die Hofer auf und drücken die SG in deren Hälfte, müssen sich aber vor den Kontern in acht nehmen. Die Trainer stellen taktisch um, jetzt erfolgt ein wahrer Sturmlauf auf das Tor der Gäste. So bekommt der FFC mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich. Doregani die sich links gut durchsetzt, und Reinhold haben die dicksten Chancen, aber die SG verteidigt in der Schlussphase mit Mann und Maus und rettet den Sieg über die Zeit.
Jetzt heißt es nicht den Kopf hängen lassen und im nächsten Spiel wieder angreifen.

arn

Kommentare sind deaktiviert.