U23 läßt Eicha keine Chancen

1. FFC HOF II – SpVg Eicha II 9:1 (6:0)

Anstoß: Samstag, 19.05.2018; 14.00 Uhr; Ossecker Stadion Kunstrasen

Zuschauer: 35

Schiedsrichter: Stefan Egelkraut

Aufstellung FFC: Kirsch, Moos Ma., Meier (ab 53. Min. Steinhäuser), Kempin, Schmucker, Voigt, Jacob, Krippendorf, Strunz, Knarr T., Knörnschild (ab 32. Min. Moos Me.)

Tore: 06. Min. 1:0 Theresa Knarr
08. Min. 2:0 Sarah Krippendorf
13. Min. 3:0 Theresa Knarr
29. Min. 4:0 Katharina Strunz
40. Min. 5:0 Eigentor
43. Min. 6:0 Katharina Strunz
55. Min. 6:1 Isabel Raithel (Foulelfmeter)
59. Min. 7:1 Sarah Krippendorf
71. Min. 8:1 Lena Voigt
80. Min. 9:1 Theresa Knarr

 

Beide Mannschaften mussten mehrere Stammspielerinnen ersetzen, der FFC konnte dies jedoch aufgrund seines breiteren Kaders wesentlich besser kompensieren. Bereits in der Anfangsviertelstunde war die Begegnung entschieden. Nach einer Kopfballvorlage von Sarah Krippendorf eröffnete Theresa Knarr den Torreigen und nur zwei Zeigerumdrehungen später legte Theresa Knarr für Sarah Krippendorf auf. Nun war wieder Theresa Knarr an der Reihe, die nach einem Entlastungsangriff der Gäste von Lena Voigt auf die Reise geschickt wurde und per Alleingang vollendete. Die nächsten drei Treffer der Hoferinnen wurden alle nach dem gleichen Muster erzielt. Man setzte sich am rechten Flügel durch und zwei Hereingaben verwertete Katharina Strunz bzw. eine führte aufgrund eines verunglückten Rettungsversuchs zu einem Eigentor. Nach dem Seitenwechsel verkürzte zunächst Isabel Raithel mit Hilfe eines berechtigten Foulelfmeters, aber Sarah Krippendorf und Theresa Knarr mit Schüssen von der Strafraumgrenze sowie Lena Voigt nach einem sehenswerten Pass in den Lauf schraubten das Ergebnis für die Gastgeberinnen weiter in die Höhe.

S.K.

Kommentare sind deaktiviert.