U23 beim Aurachtaler Ladies Cup

Hallenfußballturnier der SpVgg Stegaurach am 20.01.2019 in der Aurachtalhalle Stegaurach

Aufgebot:
Kirsch, Matetschk (1 Tor), Steinhäuser, Osmani (2), Klöhn, Voigt, Krippendorf, Knarr (2), Knörnschild (2)

Turnierbericht:

FFC HOF – SpVgg Greuther Fürth U23 3:0
Die Hoferinnen zeigten die reifere Spielanlage und stellten Mitte der Begegnung innerhalb von zwei Minuten durch Theresa Knarr mit einem Doppelschlag sowie Katja Knörnschild die Weichen auf Sieg. Die beste Chance für die Fürtherinnen vereitelte Sarah Kirsch, indem sie einen 7-Meter per Fußabwehr entschärfte.

FFC HOF – SpVgg Stegaurach 0:1
Die Gastgeberinnen diktierten von Beginn an das Spielgeschehen, der FFC antwortete mit viel Einsatz und Kampfgeist. Immer wieder konnten Angriffe der SpVgg geblockt werden oder die Torhüterin brachte die gegnerische Offensive (fast) zur Verzweiflung. Nach einer 2-Minuten-Strafe gegen Nina Klöhn spielten die Stegauracherinnen ihre technische Überlegenheit jedoch aus und trafen durch Svenja Meißner (9. Min.).

FFC HOF – Spvg Eicha 2:1
Bereits in der ersten Spielminute setzte sich Cindy Matetschk über die linke Seite durch und brachte ihr Team in Front. Doch bereits eine Zeigerumdrehung später wurde die FFC-Defensive durch einen weiten Abwurf überrascht und Eicha konnte ausgleichen. In der Folgezeit hatten die Hoferinnen mehr vom Spiel, sehr gute Einschussmöglichkeiten wurden aber ausgelassen. Erst wenige Sekunden vor Schluss stellte Laurin Osmani mit einer Energieleistung den Erfolg sicher.

FFC HOF – Schwabthaler SV 1:0
Im letzten Spiel der Vorrunde genügte den Hoferinnen ein Unentschieden für das Erreichen des Halbfinales, der Ligakonkurrent hätte dafür hingegen gewinnen müssen. Der FFC spielte daher eher abwartend und ließ die Schwabthalerinnen kommen, war aber rechtzeitig zur Stelle, wenn der Ball gefährlich vor´s Tor kam. Den Siegtreffer erzielte erneut Laurin Osmani in der Schlussminute. Damit rutschte man am Ende der Vorrunde sogar auf Platz 1 der Gruppe A.

FFC HOF – SpVgg Oberfranken Bayreuth 0:2
Die Halbfinalbegegnung begann für den FFC denkbar schlecht. Bereits in der ersten Minute vertändelte man den Ball leichtfertig vor dem eigenen Tor, sodass die SpVgg mühelos abstauben konnte. Zu allem Überfluss erhöhten die Bayreutherinnen bereits zwei Minuten später mit einem eher harmlosen Distanzschuss. Die Hoferinnen zeigten jedoch Reaktion und lieferten dem späteren Turniersieger bis zum Schluss eine rassiges Duell auf Augenhöhe, eine weiteres Tor wollte aber nicht mehr fallen.

FFC HOF – SpVgg Stegaurach 1:3
Im kleinen Finale gerieten die Hoferinnen wieder frühzeitig in Rückstand; diesmal nach einer scharf vor´s Tor getretenen Ecke. Katja Knörnschild konnte zwar in der 4. Minute ausgleichen, ein Doppelschlag von Marina Büttel mit herrlichen Distanzschüssen wenige Minuten später besiegelte jedoch die Niederlage des FFC, der im Laufe des Turniers zu viele Körner lassen musste und in seinem letzten Spiel nicht mehr zulegen konnte. Turniersieger wurde SpVgg Oberfranken Bayreuth mit einem Sieg im 7m-Schießen gegen SV Reitsch

Kommentare sind deaktiviert.