Heimspiel gegen Titelaspiranten

1. FFC HOF – SC Würzburg Heuchelhof

Anstoß: Samstag, 11.5.19 16:30 Uhr Städt.Stadion Ossecker Str. Hof

Schiedsrichter: Franz Macht
Assistenten: Moritz Freund, Markus Mann

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Rangosch, Fürst, Meier, Sattler, Müller,S., Fischer, Tröger, Müller,H., Fichtner, Hecker, Kessler, Weiß, Krämer, Kastner, Yau, Marx, Möhwald

Vorbericht: Heimspiel gegen Titelaspiranten

Am Samstag empfängt das Bayernligateam des FFC Klassenprimus SC Würzburg. Die Unterfränkinnen führen mit 10 Punkten Vorsprung suverän die Liga an und benötigen nur noch 6 Punkte für den sofortigen Wiederaufstieg. Damit scheinen die Rollen für das Spiel klar verteilt. Denn nur zwei Pflichtspiele verloren die Würzburgerinnen in dieser Saison.
Die allerdings beide gegen den FFC. Und dies dürfte der Partie ausreichend Brisanz verleihen. Denn Hof braucht jeden Punkt gegen den Abstieg und weiß natürlich, dass die Gäste schlagbar sind. Trainer Siegfried Penka ist sich trotzdem bewußt, welches Brett da wieder vor seinem Team liegt: “Die Ausgangssituation im Herbst war eine ganz andere – da waren wir noch ärgster Verfolger und Mitfavorit. Jetzt stehen wir mit dem Rücken zur Wand. Ich setze aber auf die Moral meiner Mannschaft.” Der Kader ist fast vollzählig, nur hinter Kessler steht nach der Verletzung vorige Woche ein Fragezeichen.

Im oberfränkischen Derby trifft die U23 bereits um 14 Uhr auf die SpVgg Bayreuth. Im Hinspiel trennten sich beide Teams torlos. darin liegt auch der wunde Punkt der Hofer Bayernligareserve. Ihnen fehlt einfach die Durchschlagskraft beim Toreschießen. Am Samstag nehmen sie nun erneut Anlauf, die Ladehemmung zu überwinden.

Kommentare sind deaktiviert.