Heimspiele der Ersten und U23

1. FFC HOF – FC Ingolstadt II

Anstoß: Samstag, 29.09.2018 16:30 Uhr Städt.Stadion Ossecker Str. Hof

Schiedsrichter: Tizian Hundsdörfer
Assistenten: Jan Herrmann, Jan Heinrich

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Rangosch, Sattler, Fürst, Meier, Müller,S., Weiß, Fischer, Müller,H., Hecker, Knarr, M., Yau, Marx, Kastner, Möhwald, Dudnik

Vorbericht: FFC empfängt Ingolstadt und am Feiertag Frensdorf

Zum zweiten Heimspiel empfängt der FFC die Regionalligareserve des FC Ingolstadt. Die Schanzerinnen schafften dieses Jahr den Sprung in die bayerische Eliteliga und holten da auch bereits vier Punkte. In der Vorwoche unterlagen sie nur denkbar knapp mit 0:1 Mitaufsteiger und Tabellenführer SV Frensdorf.
Nun gastieren die beiden starken Aufsteiger binnen fünf Tagen in Hof und wollen auch da etwas zählbares mitnehmen. Nach der indiskutablen Leistung der Vorwoche in Thenried will sich das FFC-Team zu Hause rehabilitieren und die überflüssige Niederlage vergessen machen. Doch da liegt noch ein schweres Stück Arbeit vor den Hoferinnen. Vor allen in der Außenverteidigung hakte es zuletzt gewaltig. Aber auch im Spielaufbau fehlte die Ordnung, viel zu überhastet wurde die Bälle weggeschenkt. Bleibt zu hoffen, dass Siggi Penka unter der Woche sein Team wieder in die Spur bringen konnte. Er zeigt sich vorsichtig optimistisch: “ Wir können natürlich viel besseren Fußball spielen. Wenn wir unsere Fähigkeiten abrufen, werden wir auch punkten.”

 

1. FFC HOF U23 – FC Karsbach

Anstoß: Samstag, 29.09.18 um 14:00 Uhr Ossecker Stadion Kunstrasen

Schiedsrichter: Maximilian Bloß

Aufgebot: Kirsch, Strunz, Moos, Knoch, Voigt, Krippendorf, Knörnschild, Kempin, Hanke, Rose, Klöhn, Knarr, Wenzig, Matetschk, Steinhäuser, Zahn, Osmani, Küspert, Schmucker

Bericht: U23 empfängt Dritten

Am kommenden Samstag empfängt die U23 des 1. FFC Hof den aktuell Drittplatzierten der Tabellen FC Karsbach. Der Gast schlug am vergangenen Wochenende die SpVgg Stegaurach und setzte damit ein Ausrufezeichen in der Liga. „Für uns war der Punkt am vergangenen Wochenende wichtig. Nicht nur tabellarisch, sondern vor allem auch für die Moral. Wir haben einen Rückstand innerhalb 20 Minuten gedreht und Reaktion gezeigt.“, so Trainerin Ann-Kathrin Lang.
Für das Heimspiel am kommenden Samstag ist es daher das Ziel, erneut mindestens einen Punkt einzusammeln. „Wir kommen langsam an in der Liga. Gerade im körperlichen Bereich, mussten wir lernen, dass hier ein anderer Wind weht, als noch in der BOL. Den Kampf nehmen wir nun an und dürfen zeitgleich aber nicht nachlassen.“, so die Trainerin weiter.

Am Samstag um 16 Uhr muß das Bezirksligateam bei der SG Fichtelberg antreten. Acht Mannschaften haben bisher 3 Punkte eingefahren, darunter die beiden Kontrahenten. Der Sieger wird sich also vorn etablieren können. Hoffen wir daher, daß unser Team punkten kann.

Kommentare sind deaktiviert.