Kleeblätter gastieren in Hof

  1. FFC HOF – Spvgg Greuther Fürth

Anstoß: Samstag, 25.05.19, 16:30 Uhr Ossecker Stadion, Hof

Schiedsrichter: Ercan Gündüz
Assistenten: Stefan Espach, Halil Ibrahim Nacak

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Rangosch, Sattler, Meier, Fürst, Fischer, Fichtner, Müller,S., Tröger, Müller,H., Weiß, Kessler, Yau, Kastner, Marx, Möhwald,

Vorbericht: Kleeblätter gastieren in Hof

Zum vorletzten Heimspiel der Bayernligasaison empfängt der FFC seinen unmittelbaren Verfolger Greuther Fürth. Beim Blick auf die Tabelle wird klar, das beide Teams die Punkte aus diesem Spiel dringendst brauchen, um sich weiter realistische Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Denn außer den drei führenden Teams können drei Spieltage vor Schluß alle anderen in der Liga noch absteigen !
In den letzten fünf Pflichtspielen gegeneinander fielen insgesamt 28 Tore mit je zwei Siegen und Niederlagen plus einem Unentschieden. Das Hinspiel gewannen die Gäste 3:1. Somit braucht Hof eigentlich einen hohen Sieg, falls am Ende die Spiele gegeneinander entscheiden sollten. Es ist somit eine spannungsgeladene Partie zu erwarten. Mit 16 Treffern in den drei letzten Heimspielen hat sich der FFC offensichtlich auch warm geschossen und da auch die Abwehr wieder viel stabiler agiert, scheinen die Chancen für die Hoferinnen gar nicht so schlecht zu stehen. Auch personell ist bis auf Knarr endlich alles wieder an Bord. Trainer Siegfried Penka weiß aber um die noch lauernden Tücken: „Jedes Spiel ist zur Zeit ein Endspiel – nicht nur für uns. In den letzten Wochen haben wir gerade bei Meisterschaftsentscheidungen egal um den Auf- oder Abstieg gesehen, das es keine Favoriten gibt.“

Bereits um 14 Uhr empfängt das U23-Team den TSV Theuern. mit 15 Punkten Vorsprung auf den Drittplatzierten haben sie die Vizemeisterschaft sicher in der Tasche. Auf den Aufstieg bestehen allerdings nur noch theoretische Chancen, da dem Tabellenführer seinerseits ein Punkt für den Aufstieg reicht. Das Hofer Team hat sich mit dem Sieg letzte Woche ein letztes Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt gewahrt, muß aber zwingend die beiden letzten Spiele gewinnen.

Kommentare sind deaktiviert.