Auswärtsspiel am Ammersee

MTV Diessen – 1. FFC HOF

Anstoß: Samstag, 05.05.18 15 Uhr Sportplatz Jahnstraße, Platz 1 Jahnstr. 11 86911 Dießen am Ammersee

Schiedsrichter: Ali Al-Zein
Assistenten: Jacqueline Löser, Luka Sandrk

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Laufer, Fischer, Fürst, Kolb, Weiß, Müller H., Müller S., Yau, Kastner, Möhwald,

Bericht: Auswärtsspiel am Ammersee

Dieses Wochenende geht es für das FFC-Bayernligateam nach Diessen. Die Aufsteigerinnen zeigten sich in der bisherigen Saison unberechenbar. Mal verloren sie mehrere Spiele hintereinander, um dann Überraschungspunkte gegen stärke eingeschätzte Gegner einzufahren. So haben sie noch alle Chancen, die Klasse zuhalten
Auch für die Hoferinnen wird die Partie am Samstag kein geruhsamer Wochenendausflug werden. Nicht nur das miserable Spiel der Vorwoche mußte verdaut werden, sondern weitere Verletzungsausfälle machen die Ausgangsposition schwierig. Hofs Trainer Siegfried Penka will trotzdem was Zählbares mit nach Hause nehmen: „ Nicht nur Diessen ist schwer ausrechenbar, wir ja auch. Also warum sollen wir nicht auswärts weiter erfolgreich sein können.“ Denn bisher haben die Penka-Schützlinge in der Rückrunde keine Punkte auf fremden Terrain liegen gelassen.

Zu einem weiteren echten Kracher kommt es am Samstag um 14 Uhr im Ossecker Stadion dann trifft die U23 des FFC auf die Bayreuther Eintracht. Die Gäste holten aus den letzten 4 Spielen 12 Punkte, schossen 21 Tore ohne einen Gegentreffer hinnehmen zu müssen. Getoppt wird das zur Zeit nur vom FFC selbst, der die letzten 10 Spiele in Folge gewann und dabei 45 Treffer erzielte. Es ist also ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten. Auch die bisherige Statistik spricht für ein knappes Ergebnis, trennten sich beide Teams zu 50 % immer mit einem Unentschieden.

Nach Waischenfeld geht es am Sonntag für das Bezirksligateam. Beide Mannschaften sind noch nicht gerettet und brauchen noch Punkte für den Ligaerhalt. Hof hat zwar einen Punkt Vorsprung, würde aber bei einer Niederlage wieder weiter nach Hinten durchgereicht.

Kommentare sind deaktiviert.