FFC mit letztem Auswärtsspiel

SV Thenried – 1. FFC HOF

Anstoß: Samstag,19.05.18 17 Uhr Sportplatz Thenried
Sportplatzstr. 25 93485 Rimbach

Schiedsrichter: Thomas Gebhardt
Assistenten: Nils Knebel, Julian Lamecker

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Laufer, Fischer, Fürst, Kolb, Joram, Dudnik, Weiß, Müller H., Müller S., Kessler, Kastner, Möhwald,

Vorbericht: FFC fährt zum letztem Auswärtsspiel

Noch einmal in die Oberpfalz reisen muß das FFC-Bayernligateam am vorletzten Spieltag. Dort wartet mit dem SV Thenried ein Gegner, der immer für Überraschungen gut ist. So dürfte der Hofer Kantersieg im Hinspiel (6:0) die Ausnahme gewesen sein. Die Gastgeberinnen spielten gemeinsam mit Hof hinter Meister Forstern die beste Rückrunde. Lediglich drei Punkte durften Gastmannschaften dieses Jahr entführen.
Druck braucht sich Hof aber nicht zu machen. Die Vizemeisterschaft ist in Sack und Tüten, mehr geht nicht mehr. Natürlich soll die makellose Rückrundenbilanz auswärts gehalten werden. Doch Trainer Siegfried Penka bleibt da realistisch: „Wenn ich mir unsere Personalsituation ansehe und die gegenwärtige Form der Gastgeberinnen wird es ziemlich schwer, in Thenried zu gewinnen. Torschützenkönigin Hutter ist immer für Tore gut und wir haben in Thenried schon binnen zwei Minuten geglaubte Siege wieder her gegeben.“

Ihr letztes Heimspiel bestreitet am Samstag um 14 Uhr die U23 des FFC. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen der oberfränkischen Bayernligareserven aus Hof und Eicha. Die Ausgangssituation macht dabei das FFC-Team zum klaren Favoriten. Mit dem 13. Sieg in Folge und Schützenhilfe in Bayreuth von der Eintracht gegen Reitsch wäre sogar eine vorzeitige Meisterschaftsfeier drin. Düster sieht es dagegen bei den Trächerinnen aus, Die Erste ist nach 5 Jahren aus der Bayernliga bereits abgestiegen und braucht mit der Zweiten noch dringend Punkte, um deren Abstieg noch zu verhindern. Das wird bei Hof aber am Samstag wohl niemanden interessieren. Das Klinke-Team schaut auf sich und will weitere drei Punkte einfahren.

Ebenfalls Punkte gegen den Abstieg braucht das Bezirksligateam des FFC. Gegen den Tabellenletzten am Sonntag zu Hause sollte daher unbedingt ein Sieg eingefahren werden. Kurioser Weise findet das Hinspiel zwischen Kulmbach und Hof dann nächste Woche statt (Spielverlegung aus der Hinrunde). Der FFC hat es also binnen einer Woche selbst in der Hand, sich aus der Abstiegszone zu befreien. Anstoß ist 16 Uhr auf dem Kunstrasen im Ossecker Stadion.

Kommentare sind deaktiviert.