Landesligastart für die U23

SpVgg Stegaurach – 1. FFC HOF

Anstoß: Sonntag, 2.9.18 13:00 Uhr Sportanlage Stegaurach

Schiedsrichter: Sabrina Braun

Aufgebot FFC: Kirsch, Strunz, Moos, Schmucker, Knoch, Matetschk, Voigt,
Krippendorf, Knörnschild, Kempin, Hanke, Rose, Steinhäuser,
Küspert, Klöhn, Knarr, Zahn, Wenzig, Osmani

Vorbericht: Landesligastart für die U23

Am kommenden Sonntag startet die U23 des 1. FFC HOF, nach deren fulminanten Aufstieg, in die Landesligasaison. Neu-Trainerin Ann-Kathrin Lang muss hierbei jedoch auf zahlreiche Spielerinnen verzichten:“Patrizia Schiele, Leonie Eller und Lena Köppel gehören leider noch zu den Langzeitverletzten. Hinter Vanessa Rose und Myrella Schmucker stehen dicke Fragezeichen. Nichtsdestotrotz werden wir aber eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz stehen haben.“ Gegner wird die SpVgg Stegaurach sein – keine unbekannten Gesichter, denn bereits in der BOL traf man aufeinander und lieferte sich hart umkämpfte Spiele. 6 Wochen Vorbereitung mit vielen Neuerungen hat das Team nun hinter sich: neue Trainerin, weitere junge Talente aus der Jugendabteilung und ein neuer Kapitän: Theresa Knarr wird ab dieser Saison das Amt von Tatjana Kempin übernehmen. „Tatjana hat das Amt über Jahre hinweg vorbildlich ausgeübt und mit dem Aufstieg gekrönt. Nun wollen wir einen Generationenwechsel einleiten. Theresa kommt aus der eigenen Jugend und ist selbst als junge Spielerin schon Vorbild – sie passt perfekt.“, so die Trainerin.
Wenn Theresa Knarr die U23 am Sonntag auf das Spielfeld führt beginnt zudem die Mission „Klassenerhalt“: „Primäres Ziel nach dem Aufstieg ist ganz klar der Klassenerhalt. Wir haben eine junge, talentierte Mannschaft, die sehr ehrgeizig ist – zeitgleich muss man diesen jungen Spielerinnen aber auch nachsehen, wenn sie Fehler machen. Diese wollen wir in der starken Liga aber so gering wie möglich halten und dafür haben wir hart gearbeitet.“ Wichtig sei für das erste Spiel zudem, nicht mit leeren Händen in die Heimat zurück zu kehren.
Anstoß ist am Sonntag um 13 Uhr in Stegaurach.

Kommentare sind deaktiviert.