U-17 verliert beim Tabellenführer

TSV Schwaben Augsburg - 1. FFC HOF

Anstoß: Sonntag, 14.04.19 13:00 Uhr in Augsburg

Zuschauer: 50

Schiedsrichter:

Tore: 19. Min. 1:0 Paulina Kempfle

48. Min. 2:0 Emily Stockinger

62. Min. 3:0 Jana Knopp

Karten: keine

Aufstellung FFC: Härtl , Tröger, Tetz (E. Görisch), S. Möhrle (83. S. Görisch), Spörl, L. Möhrle, Hopf (57. Mothes),

Pawlik , Keil , Saritekin(50. Slany), Weiß

Bericht: U-17 verliert beim Tabellenführer

Im Spiel beim TSV Schwaben Augsburg agierten die Hofer U-17 Mädels aus einer defensiven Grundeinstellung . Die Hausherrinnen begannen fulminant und versuchten sofort mittels hohem Laufaufwand das Spiel an sich zu reißen. So ergab sich bereits in der 4. Min. die erste Chance für die Gastgeber. Stockinger spielte dabei gleich zwei Hofer Spielerinnen aus und Härtl im Hofer Kasten konnte dann den scharf geschossenen Torschuss noch über das Tor lenken. Hof hielt anschließend dagegen aber das Spiel fand vorwiegend in der Hofer Hälfte statt. So dauerte es bis zur 19. Min. bis der ungeschlagene Tabellenführer den Führungstreffer erzielen konnte. Nach einem gefährlich vor das Hofer Tor getretenen Eckball konnte Kämpfle den Ball aus Nahdistanz einschieben. Dabei sah der Hofer Abwehrverbund nicht gut aus. Im Anschluss beruhigte sich das Spiel und es gelang bis zur Halbzeitpause, Gleichwertigkeit zu erzielen. Eigene Torchancen ergaben sich aber kaum. Im zweiten Spielabschnitt der Partie übernahmen zunächst wieder die Augsburgerinnen das Spiel und legten bereits in der 48. Min. zum 2:0 nach. Der Ball wurde dabei aus einem sehr spitzen Winkel am Hofer 5-m Raum mit der Spitze ins kurze obere Eck geschossen. Der 3. Augsburger Treffer (62.) gelang Knopp nach einer sauberen flachen Eingabe von der Grundlinie mit Direktschuss. Großchance dann für die Hofer Mädels: S. Möhre setzte sich nach eigener Balleroberung im Zentrum am Strafraum durch und prüfte nochmals die Augsburger Torhüterin. Trotz der Niederlage muss man allen Hofer Spielerinnen eine ordentliche Leistung bestätigen, denn dieser Gegner wird vermutlich in der kommenden Saison in der Bundesliga Süd auflaufen. Für das Hofer Team hingegen gilt es im nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten 1. FC Nürnberg II einen Sieg einzufahren .

Figura

Kommentare sind deaktiviert.