U13 siegt weiter

(SG) Oberkotzau / Tauperlitz 2  -  1. FFC HOF           0:4   (0:1)

 Anstoß:                    Samstag, 17.11.2018     12:15 Uhr   alter Sportplatz  Tauperlitz

 

Zuschauer:              30

 

Schiedsrichter:      Jürgen Gleixner  (Selb Plößberg)  

 

Tore:                         18. Min.         0:1                  Carolin  Schrenk

  1. Min. 0:2                  Emily  Görisch
  2. Min. 0:3                  Luisa  Fladerer
  3. Min. 0:4                  Anna  Eberl 

 

Karten:                     keine

 

Aufstellung FFC:    N. Asperger – Zschäck, Herrmann, Hofmeister – Reinhold - Schrenk,  Fladerer, Förster - Siegl  (E. Görisch, Schmalfuß, Doregani, Eberl)

 

FFC baut mit einem 0:4 Auswärtssieg seine Serie aus – 6 Spiele ungeschlagen

 

 

 

Am Samstag traten die FFC Girls bei der Spielgemeinschaft  Oberkotzau/ Tauperlitz 2  zum Rückrundenauftakt an. Nach zwei langen spielfreien Wochenenden für den FFC, wollte Hof ihre Serie (5 Spiele ungeschlagen) unbedingt ausbauen. Im Hinspiel gab es einen 7:0 Sieg des FFC. Der Gastgeber verlor die ersten 6 Saisonspiele deutlich, ließ  aber in den letzten drei Spielen mit 7 Punkten und 10:4 Toren aufhorchen.

Der FFC verlor die Platzwahl musste in der ersten Hälfte bergauf spielen, machte aber gleich Druck, und kam zu Chancen. Nach einem Förster Eckball der geblockt wurde setzte sie nach, ihr platzierter Schuss wurde mit vereinten Kräften von Hüter Zenkel und Jacob zur Ecke abgewehrt. Auch ein verdeckter Schuss von Fladerer konnte noch abgewehrt werden. Die Abwehrreihe mit Herrmann, Zschäck und Hofmeister, sowie Reinhold als Abräumer vor der Abwehr standen gut  ließen keine Angriffe der SG zu, so das Asperger sich im Tor anderweitig warmhalten musste. Als das Spiel zu verflachen drohte fasste sich Caro Schrenk ein Herz und tankte sich auf der linken Seite gegen die viel- beinige Abwehr durch und erzielte die 0:1 Führung. In der 26. Minute brachte die SG nach einer Ecke den Ball nicht aus der Gefahrenzone, doch die FFC Stürmer schafften es nicht den Ball über die Linie zu drücken. Nach der Pause durfte man nun bergab spielen, und Hof drängte auf die frühe Entscheidung. Der FFC erspielte sich auch gute Chancen die jedoch noch ohne Erfolg blieben. Auch einen Fladerer Freistoß konnte Zenkel im nachfassen klären.

 

 

Beim nächsten Freistoß von E. Görisch aus 25 Metern bekam der nicht immer sichere Hüter die Hände noch an den Ball konnte aber den Einschlag zum 0:2 (48.) nicht verhindern. Nach dem Treffer gab die SG ihre defensive Taktik auf drängte plötzlich auf den Anschlusstreffer, und kam zu  zwei 100%igen Chancen. Die erste nach Freistoß als es ein Missverständnis in der FFC Abwehr gab konnte Asperger noch klären, den Nachschuss wehrte sie mit einer Glanzparade (51.) zur Ecke ab. Jetzt ergaben sich aber auch für den FFC nach vorne Räume und setzte die SG wieder unter Druck. Fladerer machte mit einem 16 Meter Kracher den Deckel zum 0:3 drauf. In den letzten 10 Minuten kam Youngster Anna Eberl zu ihrem Debüt in der U13. Ihren Torriecher (11Tore in sechs U12 Spielen) konnte sie auch beim ersten Einsatz in der Jungsliga nachweisen, als Zenkel einen Schuss aus 18 Metern nicht festhalten konnte netzte sie souverän zum 0:4 (58.) Endstand ein.

 

 

arn

Kommentare sind deaktiviert.